LOCHUS

das Alphorn-Quartett aus Einsiedeln

Wer wir sind

Das Lochus Alphorn Quartett ist eine Formation, die neben traditionellem Repertoire auch viele eigene Arrangements, welche für Alphorn eher unüblich sind, spielt.
Ihre Spielfreude und das Experimentieren mit den Naturtönen machen diese vier Musiker, die sonst mit Trompeten und Posaunen unterwegs sind, einzigartig.
Stücke wie Pippi Langstrumpf, Ewigi Liebi, Smoke on the Water und viele mehr, bieten ein besonderes Hörerlebnis. 

Die Auftritte führten sie in der Vergangenheit weit über die Landesgrenzen hinaus bis nach Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay. 

 

Auf Wunsch sind auch kleinere Besetzungen von Trio, Duo bis Solo-Bläser möglich. 
Gerne unterbreiten wir Ihnen unsere 
Offerte.

Mitglieder

Chnuspi Walter Kälin

Werni Langenegger

Rolf Willauer

Erwin Füchslin

(von links nach rechts)

 

Mail an alle:

mitglieder@LOCHUS.ch

Bedeutung "Lochus"

Dieser für Alphornbegriffe eher ungewöhnliche Name entstand 1992 auf einer Südamerika Tournée.
Wir bereisten damals diverse Schweizer Kolonien in Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay und hatten keinen zu uns passenden Namen.

So entstand in einer spätabendlichen Runde der Name „Lochus“, was so viel wie „zum Loch us ... klingt“ bedeutet.